Hausboot kaufen

Hausboot Tipps und Tricks

Wie muss man manövrieren, wenn ein anderes Boot entgegen kommt? Normal findet jede Fahrt mit dem Hausboot in der mittleren Fahrrinne des Binnensees statt. Kommt nun ein anderes Hausboot entgegen, muss die Spur nach rechts gelenkt werden, um an diesem Boot vorbei zu fahren. Kommt eine Kanalbrücke hat das größere Hausboot Vorfahrt. Kommt ein normales Binnenschiff muss dieses immer zuerst vorbei gelassen werden. Vor jedem Überholmanöver auch erst nach hinten sehen, ob kein anderes Boot bereits beim Überholen ihres Bootes ist.

Sind Hausboote für Kleinkinder gefährlich?

Nein, da es auf den Booten viele Vorkehrungen gibt, die eine größtmögliche Sicherheit bieten. So z. B. ein doppelt gesicherter Balkon, Innenreling und Kindersicherungen. Damit die Sicherheit jedoch noch größer ist, sollten alle Kinder eine Kinderschwimmweste tragen. Kleinere Kinder sollten darüber hinaus auch robuste Schwimmflügel tragen, wenn sie sich an Deck befinden. Generell gilt für jeden Hausbooturlaub eine Schwimmwestenpflicht, damit der Urlaub nicht zum bösen Alptraum wird.

Dürfen Haustiere mit an Bord genommen werden?

Hund, Mieze und Co dürfen bei den meisten Anbietern mit an Bord zum Urlaub genommen werden. Die Besitzer müssen jedoch die komplette Ausstattung vom Körbchen bis zum Futter selbst mitbringen. Auf dem Hausboot selbst sollte das Haustier gut gesichert werden, damit es auch bei einer Schleusenfahrt nicht vom Boot springen kann.

Kann es auf dem Hausboot langweilig werden?

Während eines Hausboot-Urlaubs kommt nie Langeweile auf. An Bord gibt es mit dem Bootsführen, den Manövrieren, den Schleusengängen oder auch den herrlichen Fahrten durch die Natur immer etwas zu erleben. Ja selbst das Andocken am Ufer wird zur spannenden Sache. Und die Landausflüge bieten mit Kultur, Shopping und Essen ebenso viel Abwechslung.

Wer darf das Boot fahren?

Grundsätzlich darf nur derjenige das Boot fahren, der auf der Einweisungskarte als Kapitän geführt ist. Andere Passagiere dürfen nur unter Aufsicht des Kapitäns steuern.

Wie ist die Verpflegung an Bord des Hausbootes?

Generell ist es so, dass bei den Buchungsunterlagen für das Hausboot ein Bestellformular für die Verpflegung auf dem Hausboot mit beiliegt, da alle Hausboote ja über einen eigenen Kühlschrank verfügen. Dieser Zettel muss ausgefüllt und rund eine Woche vor Reiseantritt an den Anbieter gesandt werden. Am Reisetag erwartet die Urlauber dann ein voller Kühlschrank.